Citizen Science mit Wasser

Die Jahre 2021 bis 2030 wurden von den Vereinigten Nationen zur Internationalen Dekade der Meeresforschung für Nachhaltige Entwicklung, kurz UN Ozeandekade, ausgerufen. Dabei handelt es sich um eine globale Kampagne unterm dem Slogan “The Ocean we need for the future we want”.

 

Daher steht Jahr 2022 bei WIM unter dem Thema Wasser.

Es sind einige sehr spannende Aktionen in Planung.

Experimenteller Kursabend in Zusammenarbeit mit der Uni Osnabrück

Die Universität Osnabrück bietet ein Bürgerlabor zum Thema Plastikmüll und Mikroplastik an. Nils Kreienhop stellte uns beim letzten WIM-Treffen dieses Projekt vor.  Dabei werden u.a. selbst mitgebrachte Proben auf Mikroplastik untersucht.
Nun warten wir sehnsüchtig auf sinkende Corona-Zahlen, damit wir diesen Kurs durchführen können. Wir planen zuerst eine Veranstaltung in eigenen Reihen und dann die Ausbildung von Multiplikatoren, um solche Kurse selbst anzubieten.

Spülsaum-Monitoring für das Alfred-Wegener-Institut

Um die zunehmende Vermüllung der Nord- und Ostsseestrände mit Meso- und Mikroplastik zu untersuchen, braucht das Alfred-Wegener-Institut (AWI) weitreichende Proben von unseren Küsten. Dafür wurde das Projekt "MikroPlastikDetektive" ins Leben gerufen. Engagierte Bürger*innen sammeln auf bestimmte, vorgegebene Weise Bodenproben von Nord- und Ostseestränden und senden diese ans AWI nach Bremerhaven. Die Ergebnisse werden durch Berichte, Pressemitteilungen und wissenschaftliche Publikationen an die Öffentlichkeit vermittelt.
Mit freundlicher Genehmigung der Mikroplastikdetektive dürfen wir hier ihren 1. Bericht aus dem Dezember 2021 zum Download bereitstellen: 1. Bericht der Mikroplastikdetektive

Zusammenarbeit mit dem ICBM - Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Das ICBM - Institut für Chemie und Biologie des Meeres fragte bei WIM an, ob wir uns eine Zusammenarbeit vorstellen können. Es geht darum die Bürger mit der Wissenschaft und andersherum zusammenzubringen. Was interessiert den Bürger? Was sind die Fragen, die uns auf den Herzen brennen?

Diese Website nutzt ausschließlich essentielle Cookies. Diese sind für den Betrieb zwingend erforderlich. OK