Berichte

Begehbare Shampooflasche und das Gelbe-Sack-Challange-Spiel14.10.2021

Edgar Ruhm arbeitet bei der LEB im Bereich der Langzeitarbeitslosen Werkstatt. Als Edgar erfuhr, dass er monatlich 21 Mikrogramm Mikroplastik zu sich nimmt, hatte er darauf keine Lust mehr. Da man(n) groß denkt, wollte er auch andere aufrütteln und auf den Missstand aufmerksam machen. Also entschloss er sich, eine begehbare Shampooflasche (4m hoch) aus einzelnen Shampooflaschen zu erschaffen und diese als Wanderausstellung anzubieten. Gedacht getan. Seit Spätsommer 2019 werden leere Plastikflaschen gesammelt und in der Werkstatt in das Holzgerüst gemauert. Innen wird es Licht durch ein Solarpanel geben. Kleine Plastikkugeln werden von der Decke hängen, die das Mikroplastik darstellen sollen.

Wie das Ganze aussieht, kann bei der LEB entdeckt werden.

https://werkstatt.leb-niedersachsen.de/beitrag/mikroplastik-wird-erlebbar-du-kannst-dich-beteiligen.html

 

Doch damit nicht genug. Edgar ist talentiert darin Spiele zu entwickeln. Er hat bereits mit dem Ziegeleimuseum in Wardenburg-Westerholt, dessen Vorsitzender er ist, ein Ziegeleispiel entwickelt.


Nun ist ein neues Spiel in Arbeit.
Es ist ein Gemeinschaftsspiel, in dem die Mitspieler gemeinsam dem Plastikmüll den Kampf ansagen. Dies geschieht mit den allseits bekannten 5R:

  • REFUSE (ablehnen) - „Brauche ich das wirklich?“
  • REDUCE (reduzieren) - „Wann ist es genug?“
  • REUSE (weiterverwenden) - „Benutze es weiter!“
  • RECYCLE (recyceln) - „Mach was Neues daraus!"
  • ROT (kompostieren) - „Führe es in den Kreislauf zurück!")

Mithilfe des Müllmonsters (erfunden von den Schulkindern in Wardenburg) muss man es schaffen, dass die gelben Säcke, die die Gruppe zur Verfügung hat, nicht voll werden. Dafür gibt es jede Menge tolle Tipps und Tricks, die spielerisch dabei helfen, den eigenen gelben Sack leer zu halten

Edgar sucht noch Testspieler! Denn das Spiel befindet sich noch in der Testphase, bevor es in die „nachhaltige Massenproduktion“ geht. Wer dazu Bock hat kann sich gerne mit Edgar in Verbindung setzen.

 


Diese Website nutzt ausschließlich essentielle Cookies. Diese sind für den Betrieb zwingend erforderlich. OK